Skip to main content

Drehorgeln in deutschen Museen

In Deutschland gibt es über 1 000 alte Drehorgeln. Nur ein Bruchteil dieser Instrumente kann in Museen besichtigt werden. Die übrigen befinden sich in Museumsmagazinen; vor allem aber in den Händen von Drehorgelspielern und Sammlern. Auf den Drehorgelfesten stellen Besitzer diese alten und kostbaren Drehorgeln vor. Auf den Drehorgelfesten in Waldkirch findet man bis zu 100 alte Drehorgeln, in Neumünster bis zu 60 Instrumenten.

Hier sind die Städte aufgelistet, in denen sich Museen mit Drehorgeln befinden.

 

Berlin

Märkisches Museum

Am Kölnischen Park 5

D-10179 Berlin

Tel: 030/24 00 21 50

Hier befinden sich viele mechanische selbstspielende Musikinstrumente. Neben Plattenspieldosen Grammophonen findet man Instrumente mit Pfeifenwerken wie Drehorgeln und Flötenuhren. Das bedeutendste Instrument ist die riesige Fratihymnia, die nur als Einzelexemplar gebaut wurde. Jeden Sonntag kann ,man sich während einer Vorführung diese Instrumente anhören. Weitere Drehorgeln und Teile der Werkstatt von G. Bacigalupo befinden sich im Magazin des Museums.

Drehorgeln:

 

35er Cornettino-Drehorgel der Fa. Cocchi Bacigalupo und Graffigna ca. 1895

 

Berlin

Musikinstrumentenmuseum

Tiergartenstr. 1

D-10785 Berlin

Tel: 030/25 48 11 78

36er Trompeter-Drehorgel von Willi Holl Die Vorderfront trägt den Namen des ehemaligen Verleihers Richard Töpfer

Berlin

 

Deutsches Technikmuseum

Trebbinerstr. 9

D-10963 Berlin

Tel.: 030/25 48 40

 

Gera

Stadtmuseum Gera Museumsplatz 2

07545 Gera

Tel.: 03 65/83 80

 

23er Walzendrehorgel mit beweglichen Figuren von Ignaz Bruder ca. 1830

 

Goslar

Musikinstrumenten-Museum Goslar

Hoher Weg 5

38640 Goslar

Tel.: 05 321/26 945

 

23er 54er Walzendrehorgel von Wilhelm Bruder Söhne Waldkirch um 1870 mit 103 Pfeifen

 

Kevelaer

Niederrheinisches Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte

Hauptstr. 18

D 47623 Kevelaer

Te.: 028 32/95 410

 

23er 32er Harmonipan-Walzendrehorgel von Cocchi Bacigalupo und Graffigna Berlin um 1895

 

Leipzig

Musikinstrumentenmuseum der Karl Marx Universität Grassimuseum

Johannisplatz 5-11

D 04103 Leipzig

Tel.: 0341/973075-0

Viele mechanische Instrumente in der Ausstellung darunter folgende Drehorgeln:

 

Drehorgel aus Deutschland um 1860

Karussellorgel v. Bruder und Söhne

Harmonipan drehorgel v. Stiller, Halle um 1890

Drehorgel von Bacigalupo und Graffigna

 

 

Lindau

Städtische Sammlung mechanischer Musikinstrumente, (Kalinasammlung)

Marktplatz 6

D 88131 Lindau/Bodensee

Tel.: 08 382/27 54 05 400

 

Lübeck

Museum für Puppentheater

Kleine Petergrube 14

D 23552 Lübeck

Tel.: 0451/66 993

 

38er Clarinette (Metall); Cocchi Bacigalupo Grafigna, Berlin

33er Violine; Bacigalupo Söhne, Berlin

38er Violine; Bacigalupo, Berlin

22er Zungenorgel; Böhmen

20er Zungenorgel; Böhmen

51er Clarinette (Holz); Frati und Co., Berlin

48er Trompetenorgel; Gebr. Bruder, Waldkirch

53er Trompetenorgel; Gebr. Bruder, Waldkirch

26er Harmonipan; Riemer Söhne, Böhmen

 

München

Deutsches Museum

Museumsinsel

D 80 538 München

Tel.: 089/21 79 445

 

28er Harmonipan Walzendrehorgel v. Nikolaus Lippert Gersfeld

23er Figurendrehorgel v. Xaver Bruder

43er Trompetenorgel aus Berlin um 1880

Salondrehorgel v. Poireau, Mirecourt

 

 

München

Münchner Stadtmuseum – Musikinstrumentenmuseum

St. Jakobsplatz 1

D 80331 München

Tel.: 089/23 32 23 67

 

49er Notenbanddrehorgel v. Limonaire Frères, Paris

Bacigalupodrehorgel

 

 

Monschau

Musikinstrumenten-Museum Monschau in der Eifel

D 52156 Monschau

Inh. Thomas Jansen Tel.: 02472/5122

z.T. geschlossen. Wiedereröffnung Anfang 2008